Gemäß den Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Sexualforschung, der Akademie für Sexualmedizin und der Gesellschaft für Sexualwissenschaft müssen zur Diagnose von Transsexualität / Transidentität folgende Kriterien erfüllt sein:

  • Die Person identifiziert sich tiefgreifend und dauerhaft mit dem Gegengeschlecht.
  • Die Person hat ein anhaltendes Unbehagen bezüglich ihrer biologischen Geschlechtszugehörigkeit.
  • Es besteht ein starker Leidensdruck und/oder die Person ist in ihren sozialen, beruflichen oder anderen relevanten Funktionen stark beeinträchtigt.

 

Weitere Informationen

Buch-Tipps:
Diese Fach-Bücher können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

Diese Trans*-Biografien können Sie direkt bei Amazon bestellen (Anzeige):

 

Lesen Sie hier weiter:
Differenzialdiagnosen von Transsexualität / Transidentität
Psychotherapie bei Transsexualität / Transidentität
 
Bewerten Sie diesen Artikel:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertung/en)
Loading...