Einleitung

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann eine gegengeschlechtliche Hormonbehandlung bei Transsexualität bzw. Transidentität durchgeführt werden. Grundsätzlich darf jeder Facharzt die Hormonbehandlung vornehmen, aber nicht alle Ärzte bieten diese Leistung an. Es empfiehlt sich, einen Arzt zu suchen, der Erfahrung mit der […]

Weiterlesen

Off-Label-Use

Für die Hormonbehandlung bei Transsexualität bzw. Transidentität existieren derzeit keine allgemeingültigen und verbindlichen Leitlinien. Es gibt aber Empfehlungen zur Standardtherapie, an denen sich Ärzte orientieren. Die entsprechenden Medikamente werden als sog. „Off-Label-Use“ verabreicht. Unter „Off-Label-Use“ versteht man den zulassungsüberschreitenden Einsatz […]

Weiterlesen

Lebenslange Hormonsubstitution

Durch die Hormonbehandlung verändert sich der Körper in Richtung männlichem oder weiblichem Erscheinungsbild. Um dies zu gewährleisten, müssen die Hormone lebenslang eingenommen bzw. zugeführt werden (lebenslange Hormonsubstitution). Dies gilt insbesondere nach der geschlechtsangleichenden Operation (Transformationsoperation), bei der die jeweiligen Keimdrüsen […]

Weiterlesen

Regelmäßige Kontrollen beim Arzt

Regelmäßige Kontrollen beim Arzt

Während der Hormonbehandlung sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Arzt wichtig. Dazu gehören Hormonanalysen, um die notwendige Dosis der Medikamente festzulegen und so Unterdosierungen oder Überdosierungen zu vermeiden. Der Hormonspiegel soll sich im „gesunden“ Bereich des Gegengeschlechts befinden. Auf diese Weise lassen […]

Weiterlesen

Checkliste Arztgespräch Hormonbehandlung

Fragen, die Sie dem Arzt vor einer geplanten geschlechtsangleichenden Hormonbehandlung im Vorgespräch stellen können: Welche Bescheinigungen benötigen Sie, um die Hormontherapie durchzuführen (z.B. ein Indikationsschreiben eines Psychologen oder Psychiaters, ein gynäkologisches Attest, Blutuntersuchungen, Sonstiges)? Wie viele transsexuelle/transidente Patienten sind bei […]

Weiterlesen

Voraussetzungen Hormonbehandlung bei Transsexualität / Transidentität

Die gegengeschlechtliche Hormonbehandlung ist in der Regel der erste Schritt der medizinischen Geschlechtsangleichung. Die jeweils verabreichten Geschlechtshormone verändern den Körper in Richtung männlichem oder weiblichem Erscheinungsbild. Bevor ein Arzt einem transsexuellen bzw. transidenten Patienten gegengeschlechtliche Hormone verabreichen darf, müssen einige […]

Weiterlesen