Einleitung

Die Hormonbehandlung von Mann-zu-Frau-Transsexuellen (Transfrauen) gestaltet sich etwas komplexer als bei Frau-zu-Mann-Transsexuellen (Transmännern). Die Standardtherapie besteht aus der Kombination eines sogenannten Antiandrogens und eines Östrogens. Als Antiandrogene werden Medikamente bezeichnet, welche die Wirkung der männlichen Sexualhormone hemmen. Östrogene hingegen sind […]

Weiterlesen

Einleitung

Bei der Hormonbehandlung von Frau-zu-Mann-Transsexuellen (Transmännern) wird das männliche Geschlechtshormon Testosteron als Medikament zugeführt (substituiert). Beim biologischen Mann wird Testosteron hauptsächlich in den Hoden produziert. Testosteron zählt zu den Androgenen, also den Hormonen mit vermännlichender (virilisierender) Wirkung. Ziel der Hormonsubstitution […]

Weiterlesen

Wirkungen der Hormonbehandlung bei MzF-TS

Die gewünschte Wirkung der Hormonbehandlung von Mann-zu-Frau-Transsexuellen (MzF-TS, Transfrauen) ist die Verweiblichung (Feminisierung) des Körpers. Wie ausgeprägt die Veränderungen sind, hängt neben der Hormongabe auch von individuellen Voraussetzungen wie Veranlagung, Konstitution und Alter der Person ab. Wie schnell die Veränderungen […]

Weiterlesen

Nebenwirkungen der Hormonbehandlung bei MzF-TS

Bei der Hormonbehandlung von Mann-zu-Frau-Transsexuellen (MzF-TS, Transfrauen) können Nebenwirkungen auftreten. Hierbei sind Nebenwirkungen, die zu Beginn der Behandlung auftreten und auf die Hormonumstellung zurückzuführen sind, von länger anhaltenden oder bleibenden Folgen zu unterscheiden. Wichtig ist, dass die Medikamente nicht zu […]

Weiterlesen

Testosteron und weitere Medikamente

Erstes Ziel der Hormonbehandlung von Frau-zu-Mann-Transsexuellen (Transmännern) ist es, die Menstruationsblutung zu stoppen. Unter Umständen kann es daher sinnvoll sein, vor der Testosteron-Gabe zunächst einen Ovulationshemmer („Anti-Baby-Pille“) durchgängig zu verordnen. Anschließend kann – zusätzlich zur Testosteron-Gabe – ein Medikament aus […]

Weiterlesen

Wirkungen der Hormonbehandlung bei FzM-TS

Die gewünschte Wirkung der Hormonbehandlung von Frau-zu-Mann-Transsexuellen (FzM-TS, Transmännern) ist die Vermännlichung (Virilisierung) des Körpers. Testosteron hat eine meist starke vermännlichende Wirkung; wie ausgeprägt die Veränderungen sind, hängt aber auch von individuellen Voraussetzungen wie Veranlagung, Konstitution und Alter der Person […]

Weiterlesen

Nebenwirkungen der Hormonbehandlung bei FzM-TS

Wie bei jeder medizinischen Behandlung, können auch bei der Hormonbehandlung von Frau-zu-Mann-Transsexuellen (FzM-TS, Transmännern) Nebenwirkungen auftreten. Hierbei sind Nebenwirkungen, die zu Beginn der Behandlung auftreten und auf die Hormonumstellung zurückzuführen sind, von länger anhaltenden oder bleibenden Folgen zu unterscheiden. Wichtig […]

Weiterlesen

Einleitung

Sind alle Voraussetzungen erfüllt, kann eine gegengeschlechtliche Hormonbehandlung bei Transsexualität bzw. Transidentität durchgeführt werden. Grundsätzlich darf jeder Facharzt die Hormonbehandlung vornehmen, aber nicht alle Ärzte bieten diese Leistung an. Es empfiehlt sich, einen Arzt zu suchen, der Erfahrung mit der […]

Weiterlesen

Off-Label-Use

Für die Hormonbehandlung bei Transsexualität bzw. Transidentität existieren derzeit keine allgemeingültigen und verbindlichen Leitlinien. Es gibt aber Empfehlungen zur Standardtherapie, an denen sich Ärzte orientieren. Die entsprechenden Medikamente werden als sog. „Off-Label-Use“ verabreicht. Unter „Off-Label-Use“ versteht man den zulassungsüberschreitenden Einsatz […]

Weiterlesen